Design mit Herz für Afrika

Inspiriert von den Farben, Formen und Mustern des traditionellen Kunsthandwerks im westafrikanischen Guinea, hat die in Afrika karitativ engagierte Designerin Jutta Johanna Reinert eine exklusive und farbenfrohe und bildhafte Designkollektion für individuelles Wohnen und Leben von Erwachsenen und Kindern entwickelt. Für Ihr Unternehmen Joy for Africa lässt sie Produkte in Afrika und Deutschland nach ihrem eigenen unverwechselbaren und ausdrucksstarkem Design fertigen und kombiniert diese mit kunsthandwerklichen Produkten rund um und aus Afrika, die sie für Sie unter folgenden Marken anbietet:

Joy for Africa by JJ Reinert: Interior Design – Bilder und Design-Möbelplatten und Leuchtbilder.
A.I.M.E!-Collection:
Accessories – Schmuck und Accessoires für Mutter und Kind
Phanty Planet:
Design for kids – Bilder von Tieren und dazu passende fröhliche Möbelplatten.
Lodge:
Arts & Gifts – Kunst, Keramik, Kunsthandwerk und Figuren aus Afrika

Die Idee zu Joy for Africa entwickelte sich aus ihrem zehnjährigen und vom Herzen getragenen Engagement für Waisenkinder, Aidswaisen und benachteiligte Kinder in Westafrika – unter anderem als stellvertretende Vorsitzende von A.I.M.E! International e.V. (www.aime-international.org) Gemeinsam mit Menschen in Ateliers in Afrika entwickelt die dreifache Mutter die Vorprodukte für ihr ganz eigenes, unverwechselbares Bilddesign.

Joy for Africa ist ein sozial engagiertes und kreatives Unternehmen und möchte seine Kunden auf moderne Art und Weise für Afrika, seine Menschen und ihr unverwechselbares Kunsthandwerk begeistern und damit Arbeit für Menschen in Afrika und ein Zuhause für arme Kinder schaffen.

Joy for Africa leistet zusätzlich einen persönlichen und nachhaltigen Beitrag zur Entwicklungshilfe in Afrika: die Menschen in den A.I.M.E! Ateliers erhalten durch Arbeit Einkommen und Würde und der Verein A.I.M.E! International erhält zusätzlich 5 % des Nettoumsatzes aller Produkte um seine karitative Arbeit auszubauen. Außerdem hilft Joy for Africa den Menschen eigene Kollektionen für den heimischen Markt zu entwickeln.